Italiano | English
Barolo
 

Persönlichkeit stark und bestimmt,
weich und rigoros.

Der Barolo ist ein großer Wein, der aus der Nebbiolo-Traube gewonnen wird.

Er wird ausschließlich in elf Gemeinden des Piemonts produziert: in Barolo, Castiglione Falletto, Serralunga d'Alba, La Morra, Monforte d'Alba, Roddi, Verduno, Cherasco, Diano d'Alba, Novello und Grinzane Cavour, auf einer Anbaufläche von ca. 2000 Hektar. Mitte des 19. Jahrhunderts wurde er erstmals produziert. Der Barolo muss mindestens drei Jahre reifen, davon anderthalb Jahre im Holzfass. Erst nach fünf Jahren kann er als «Riserva» gerühmt werden.

Der Barolo ist der Spitzenwein unseres Weinguts. Schon in alten Zeiten galt der Barolo als "der König der Weine". Er wurde von den Adligen und Mächtigen geliebt und geschätzt. Seinen besonderen Charakter verdankt dieser Wein insbesondere den Eigenschaften des Bodens, der reich an Ton, Kalk und Mineralien ist. Je nach Zusammensetzung des Bodens können unterschiedliche Weine gewonnen werden. Weine mit individuellen Eigenheiten und persönlichem Charakter, mit unwiderstehlichen Duftnoten und reizvollen Farben. Darüber hinaus ist die sorgfältige Pflege und schonende Behandlung unserer Reben ein Garant für den Erfolg unserer Weine.

Die reifen und gesunden Trauben werden von Hand gelesen und unmittelbar danach verarbeitet. In großen Stahltanks werden die Trauben bei permanent kontrollierter Temperatur vergoren. Nach zahlreichen Kontrollen und Analysen, nach Umpumpen und Läutern kommt der junge Wein in die großen Eichenfässer, wo er langsam über drei bis fünf Jahre zum Barolo heranreift.